Campus

Besuch in der JVA München Stadelheim

Prof. Dr. Siegel besucht mit zwei Studierenden die Abschlussveranstaltung des Projekts Leonhard in der JVA München Stadelheim

Leonhard | Unternehmertum für Gefangene from Leonhard on Vimeo.

Am 14. April besuchten die Studierenden Nadine Biber und Benedikt Böhm zusammen mit Prof. Dr. Siegel die Abschlussveranstaltung des Projekts Leonhard (LEONHARD – Unternehmertum für Gefangene www.leonhard.eu). Im Rahmen dieses Projekts werden Gefangene, die sich nach der Entlassung selbständig machen wollen, auf diese Tätigkeit vorbreitet. Innerhalb eines 20- wöchigen Programms werden die Teilnehmer in der Haftanstalt auf ihre spätere Selbstständigkeit durch Vorträge, Projektarbeiten und Prüfungen vorbereitet. In der Abschlussveranstaltung wurden die Ergebnisse präsentiert, insbesondere stellten die Insassen ihr zu gründendes Unternehmen vor. Dies ist mittlerweile der 9. Lehrgang, der von dem Projekt Leonhard in Zusammenarbeit mit der bayrischen Justiz durchgeführt wird.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt Leonhard (St. Leonhard ist der Schutzpatron der Gefangenen) von Herrn Bernward Jopen; mittlerweile wird er von seiner Tochter Maren Jopen unterstützt. Ziel des Projektes ist es, den Teilnehmern eine straffreie Zukunft zu erleichtern. Mit der Vorbereitung sollen die Männer sowohl als Unternehmer als auch als Angestellte von einem Unternehmen für die Zukunft gewappnet sein.

Nach der Vorstellung der Projekte erhielten die Gefangenen die Abschlussurkunden aus den Händen von Frau und Herrn Jopen. Mit sehr bewegenden Worten wurden sie aus dem Kurs verabschiedet, begleitet vom Beifall der ca. 50 Besucher.

Die Studierenden konnten bei dieser Veranstaltung erfahren, mit welchen Vorstellungen Gefangene sich auf eine Selbständigkeit vorbereiten. Diese Erfahrung können sie nunmehr für das Modul „Unternehmensführung“ verwenden, da sie in dieser Unterrichtseinheit selbst einen Businessplan für ein zu gründendes Unternehmen erstellen werden. Prof. Dr. Siegel war sehr froh mit den Studierenden an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können. Die Sichtweise von Inhaftierten zu einer zukünftigen Selbständigkeit kennenzulernen war eine sehr wichtige Erfahrung.

Prof. Dr. Thomas Siegel (MD.H)

Prof. Dr. Thomas Siegel (links im Bild) mit den Studierenden Nadine Biber und Benedikt Böhm von der MD.H München

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook