Campus

Erfolgreicher Start nach dem Studium – Digital Film Designer gründen VFX-Studio in Berlin.

Die VFX-Branche ist dynamisch und ruft ständig nach Innovationen, frischen Ideen und erwartet gleichzeitig professionelle und schnelle Umsetzung von Projekten. Vier Digital Film Design-Absolventen der MD.H Berlin haben den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Der Karriereservice stellt die Artists und Jungunternehmer vor.

Gestatten: die Royal Penguins – Aivo, Bernhard, Mathias und Thomas!

Wer sind die Royal Penguins?

Wir sind ein junges und ambitioniertes neues VFX-Studio in Berlin. Gegründet im April 2014 von den ehemaligen Digital Film Design-Studenten Aivo, Thomas, Bernhard und Mathias nach Erhalt des Bachelor of Arts an der Mediadesign Hochschule Berlin.

Wie kam es zu der Idee, eine eigene Firma zu gründen?

Während unseres Studiums haben wir in vielen Projekten zusammen gearbeitet, in denen jeder von uns unterschiedliche Aufgaben übernommen hat. Im Laufe dieser Produktionen haben wir festgestellt, dass jeder die Aufgaben für das Erstellen visueller Effekte übernehmen kann, und dass dadurch die Bereiche Modeling, Rigging, Texturing, Shading, Compositing sowie Simulationen von uns vier abgedeckt werden. Diese Gebiete bilden die Basis unserer Zusammenarbeit. Darüber hinaus bringt jeder von uns noch weitere Fähigkeiten wie zum Beispiel Fotografie, Speedpainting oder auch das Programmieren mit in die Firma ein. An diesem Punkt entstand die Idee, dass wir gemeinsam ein eigenes Unternehmen gründen wollen.

030-010

Was ist Euer Angebot, bspw. für interessierte Kunden?

Mittlerweile ist es uns möglich, in unseren Unternehmen einen Großteil an virtuellen Effekten zu erzeugen. Diese können in kleinen bis mittleren Filmproduktionen, TV-Werbespots und Visualisierungen unterschiedlichster Art eingesetzt werden. Unser Pensum reicht dabei von fotorealistischen Umgebungen und Figuren bis hin zu Phantasiewelten.

160-010

Wo habt Ihr bisher gearbeitet?

Im Rahmen des Praxissemesters innerhalb des Studiums haben wir Erfahrungen in den Abläufen großer Produktionen in Firmen wie, Pixomondo, Rise FX, CGI Studio, Dan Pearlman und Chris Creatures gesammelt. Hier hatten wir die Möglichkeit, an Hollywood-Produktionen, Werbespots, Independent-Filmen, Industrievisualisierungen, internationalen TV-Produktionen sowie am Design diverser Produkte mitzuwirken.

Welche Erfahrungen habt Ihr in den Unternehmen gemacht?

Jeder von uns konnte seine eigene Handschrift in den einzelnen Projekten hinterlassen und eine große Anzahl an erfahrenen Künstlern aus der ganzen Welt kennenlernen. Jedoch wollten wir nicht nur an großen Projekten mitwirken, sondern auch die Möglichkeit offenhalten, eigene Geschichten zu schaffen und bildlich umzusetzen. Dies führte uns dazu gemeinsam ein Unternehmen zu gründen.

RoyalPenguins-Logo_v001_beresp_512

Royal Penguins

Wie kam der Firmenname „Royal Penguins“ zustande?

Auf den Namen Royal Penguins, zu Deutsch Haubentaucher-Pinguin, kamen wir bei einem Brainstorming in der Mediadesign Hochschule Berlin. Dabei war es uns wichtig, dass sowohl die Domain frei war, als auch, dass der Name nicht direkt auf 3D, beziehungsweise Digitale Inhalte, hinweist und somit einen hohen Wiedererkennungswert bietet. Das Royal im Namen sorgte direkt für die ersten Entwürfe des Firmenlogos, da jeder von uns den Namen mit elitär gekleideten Pinguinen in Verbindung gebracht hat. So kam es zu Zylinder und Schnäuzer.

Und wo ist Euer Firmensitz?

Seit April 2014 sitzen wir in einem Büro an der Frankfurter Allee. Die Räumlichkeiten sind ideal für uns nutzbar und können jederzeit erweitert werden. Ein großer Vorteil hier ist der Concierge/Sicherheitsservice, der rund um die Uhr anwesend ist. Ein weiterer Vorteil gegenüber einer eigenen Immobilie sind die enthaltenen Nebenkosten für Strom, Wasser und DSL/100Mbit welche unbegrenzt nutzbar sind.

Work_in_Progress_Everybody_v001_thohel

Wie habt Ihr die Rollenverteilung innerhalb des Teams geregelt?

Neben der individuellen Spezialisierung für die unterschiedlichen Schwerpunkte einer VFX-Produktion haben wir uns zwangsläufig auch die bürokratischen Aufgaben aufgeteilt. Dazu zählen Akquise, Buchhaltung, Pflege der Online-Präsenz sowie Netzwerke und Kontakte. Parallel zu unseren ersten Projekten entwickeln wir ein Inhouse Shotmanagement-Tool, das uns erlaubt, die Arbeit an größeren Projekten übersichtlich und strukturiert zu halten. Dies gewährt uns ein schnelleres und produktiveres Arbeiten an jedem Projekt.

Was ist denn Euer aktuelles Projekt?

Momentan arbeiten wir an einem Kickstarter-Projekt. Hier haben wir neben der Erstellung der 3D-Inhalte auch die VFX-Supervision am Set in Babelsberg übernommen. Es handelt sich dabei um ein in der Zukunft angesiedelte Umgebung und gewährt uns dadurch einige kreative Freiheiten. Bei erfolgreichem Founding besteht die Möglichkeit, auch am 90-minütigen Film mitarbeiten zu können.
Wir hoffen, auch in Zukunft an weiteren Interessanten Projekten mitwirken zu dürfen und verabschieden uns mit einem: Schalömchen.

Liebe Royal Penguins, wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg!

Kontakt:
RoyalPenguins GbR
Thomas Hellmuth
+49 (0) 176 56899291
Thomas@royalpenguins.com
www.royalpenguins.com
Pettenkofertraße 16, 10247 Berlin

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook