Campus

Fördern – Beraten – Vernetzen: Das Mediengründerzentrum NRW zu Gast an der MD.H Düsseldorf

Viele Studierende, vorrangig aus den Studiengängen Game- und Mediadesign, spielen mit dem Gedanken, sich nach dem Studium selbstständig zu machen und auf eigenen Beinen zu stehen. Der Start in die Selbstständigkeit birgt anfangs viele Hindernisse und Herausforderungen aus finanzieller, steuerrechtlicher oder organisatorischer Hinsicht. Das Mediengründerzentrum NRW, 2006 unter dem Namen „AV-Gründerzentrum“ gegründet, fördert, berät und vernetzt junge Medienunternehmen und stärkt somit zugleich den Medienstandort NRW.

v.l.n.r. Doris Hatzinger und Joachim Ortmanns; Foto: Raffaela Kalmbach

v.l.n.r. Doris Hatzinger und Joachim Ortmanns vom Mediengründerzentrum NRW; Foto: Raffaela Kalmbach

Gesellschafter sind u.a. die Film- und Medienstiftung sowie die Stadt Köln; zu den Förderern gehört das Land NRW, die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) wie auch weitere Partner. Das einjährige Stipendienprogramm stellten Joachim Ortmanns (Geschäftsführer) und Doris Hatzinger (Referentin) vom Mediengründerzentrum NRW am 11.11.2014 den Studierenden an der Mediadesign Hochschule Düsseldorf vor. Jedes Jahr werden zwölf Stipendien vergeben. Diese beinhalten einen Betriebsmittelzuschuss in Höhe von 10.000 EUR pro Stipendium sowie die Einbindung in zahlreiche Coaching-, Seminar- und Mentoring-Programme. So werden die Start-Ups bestmöglich vorbereitet.

Junge Nachwuchsunternehmen aus den Bereichen Film, Fernsehen, Games und Neue Medien haben noch bis zum 30.11.2014 Zeit, sich für ein Gründerstipendium zu bewerben. Die Bewerbungsphase startete am 01.10.2014. Zu der zehnköpfigen Jury gehören Experten aus den verschiedensten Branchen.

Zu den glücklichen Stipendiaten des Gründerprogramms gehörten im Jahr 2013 bereits Gamedesign-Alumni der MD.H Düsseldorf. Die vier Absolventen Jessica Karger, Sebastian Kreutz, Julian Reinartz und Dominik Lau gründeten das Game Developer Studio Frame6, das innovative PC- und Mobile-Games entwickelt. Die Förderung durch das Mediengründerzentrum NRW stellte dabei eine große Unterstützung dar.

Den Vortrag am 11.11.2014 besuchten Studierende der höheren Semester, die eine Existenzgründung nach Abschluss des Studiums anstreben. Doris Hatzinger bekräftigte den Medienstandort NRW mit den Worten „Es lohnt sich, hier in NRW eine Selbstständigkeit aufzubauen. Dies ist ein guter Standort!“ Joachim Ortmanns regte an, sich fachlich nicht auf einen Bereich zu beschränken, sondern den „Blick über den Tellerrand hinaus“ mit einzubeziehen, um sich flexibel im Wettbewerb zu behaupten.

Die Richtlinien und Formulare für das Gründerstipendium sind hier zu finden.

Weitere Informationen zum Mediengründerzentrum NRW.

Das Mediengründerzentrum NRW zu Gast an der MD.H Düsseldorf_z

Das Mediengründerzentrum NRW zu Gast an der MD.H Düsseldorf; Foto: Christian Kozikowski

Info-Talk zum Thema Gründerstipendium 2015_z

Info-Talk zum Thema Gründerstipendium 2015; Foto: Christian Kozikowski

Mediengründerzentrum NRW_z

Frau Hatzinger und Herr Ortmanns vom Mediengründerzentrum NRW informierten die Studierenden der Mediadesign Hochschule über das Stipendienprogramm. Foto: Christian Kozikowski

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook