Campus

Inszeniertes Leid

Christian Schicha nimmt in den NTV-Nachrichten Stellung zu einem Fake-Video, das einen Jungen zeigt, der angeblich ein kleines Mädchen vor dem Kugelhagel im syrischen Bürgerkrieg rettet. Experten hielten das Video für echt, das von sechs Millionen Menschen angeklickt worden ist. Tatsächlich ist der Film mit staatlicher Unterstützung der norwegischen Regierung von einem Regisseur mit Schauspielern in einer Filmkulisse auf Malta gedreht worden, um auf das Schicksal von Kindern im Krieg aufmerksam zu machen.

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook