Campus

Prof. Dr. Michael Bhatty neues Mitglied im Diplomatic Council

Das Diplomatic Council (DC, www.diplomatic-council.org) hat Prof. Dr. Michael Bhatty als neues Mitglied in seinen globalen Think Tank aufgenommen. Der Professor für Gamedesign an der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf wurde von dem bekannten IT-Unternehmer Heinz Paul Bonn, der im DC als Chairman des Global IT Forum weltweite Verantwortung trägt, vorgeschlagen, und vom Rat der Botschafter, der jedes neue Mitglied sorgfältig prüft, willkommen geheißen. Das DC akzeptiert ausschließlich Persönlichkeiten, die sich durch eine hohe Akzeptanz, eine hohe Kompetenz und ein mit den Grundpfeilern des Diplomatic Council übereinstimmendes Wertesystem auszeichnen.”

Prof. Dr. Michael Bhatty

Prof. Dr. Michael Bhatty

Das Diplomatic Council versteht sich als Brücke zwischen Diplomatie einerseits und Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft andererseits. Eine prosperierende Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die den Menschen Wohlstand beschert, gehört zu den besten Friedensgaranten. Aus dieser Erkenntnis heraus überträgt das Diplomatic Council das Ziel der globalen Völkerverständigung in ein ökonomisches Mandat. Die Methodik eines weltweiten Wirtschaftsnetzwerkes mit hohen ethischen Ansprüchen wird hierzu mit der diplomatischen Kommunikationsebene der Staaten untereinander verknüpft.

Hierbei fällt den im DC vertretenen Fach- und Führungskräften wie Prof. Dr. Michael Bhatty eine Schlüsselrolle für die Beratung der Botschafter zu, wie die wissenschaftlichen und die ökonomischen Prinzipien auf ein weltweites Diplomatennetzwerk übertragbar sind. Umgekehrt bringen die Botschafter ihre diplomatische Kompetenz ein, um zu gewährleisten, dass das Geschehen im Diplomatic Council letztlich der Völkerverständigung und der Friedenssicherung dient. Das DC erkennt ausschließlich die Vereinten Nationen als bindende Autorität an, engagiert sich für das Gemeinwohl, unterstützt gemeinnützige Projekte und beteiligt sich an wissenschaftlichen Studien und Projekten, die der internationalen Völkerverständigung dienen.

 

Autor: Heinz Paul Bonn

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook