Campus

Screen Walk

Erstmalig werden dieses Jahr zum Auftakt der Munich Fabric Start am 4. September 2012 vor Ort in den Sample-Areas vier Trend Fashion Videos zu sehen sein, die in Kooperation mit dem Modefachbereich der Mediadesign Hochschule am Standort München entwickelt wurden.

Screen Walk

Screen Walk

Hier werden den rund 17.700 Fachbesuchern die Trends über kommende Stoff- und Zutatentendenzen und die textilen Highlights der Saisons mittels dieser speziell entwickelten Trendfilme kompakt präsentiert.

Unter der kreativen Leitung von Frau Prof. Doris Schmitz entwickelte ein Team von 4 angehenden Modedesigner/innen (Ronald Wolf, Melanie Schaible, Selima Sevim, Sarah Wölfle) 21 Outfits, die die neuen Innovationen und die Vielschichtigkeit der kommenden Saison Herbst/Winter 2013/14 repräsentieren.

In enger Zusammenarbeit mit einer Vielzahl ausgewählter und führender Stoffagenturen und Zutatenlieferanten, die für dieses Projekt großzügig ihre neuesten Entwicklungen an hochwertigen und innovativen Textilien zur Verfügung stellten, entstanden trendweisende Kreationen, die die Hauptthemen der Saison sowohl in ihrer Silhouette, Farbigkeit und Materialität aufgreifen. So findet sich zum Beispiel im Thema „Aura of Paranoia“ ein hauchzartes Spitzenkleid in ungewöhnlicher Kombination mit einem Outdoor Mantel im Metallic Look und zeigt so einen Mix aus Weichheit und Strenge in den leichten, transparenten und den robusten, festen Qualitäten.

Zusätzlich wurden hochaktuelle Verfahren der Stoffveredlung eingesetzt. Das weite Spektrum reicht von technisch aufwendigen Laser Cutting Methoden mit Motiven sakraler Ornamentik bis hin zu Digitalprints in kaleidoskopisch streng symmetrischer Anordnung. Gefilzte Wolle in matter Optik wird kontrastreich mit glänzenden Swarovski Steinen veredelt. Gelackte Oberflächen von Leathertex wurden neben fragilen Ausbrennergeweben von Philea verarbeitet.

Ein Großteil der filmischen Umsetzung wurde von der Mediadesign Studentin Stefanie Stahl innerhalb ihrer Bachelor Arbeit, die sich mit der Thematik der Trendforschung auseinander setzt, geleistet. Unterstützt wurde sie von Caro Mühlheim und Saskia Haller von Hallerstein, ebenfalls aus dem Fachbereich Mediadesign. Gedreht wurde mit einer Red Epic im High Speed Verfahren im 450 qm großen Cinegate Studio in München. Wir danken den Veranstaltern der Munich Fabric Start und allen Sponsoren für die Ermöglichung dieses großartigen Projektes.

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook