Campus

VON SOCIAL MEDIA MONITORING ZU BIG DATA

Buchmesse in Frankfurt über das Thema “von Social Media Monitoring zu Big Data”.

Prof. Bruysten auf dem Podium der Buchmesse in Frankfurt


Prof. Bruysten auf dem Podium der Buchmesse in Frankfurt.

Die Akademie des deutschen Buchhandels hat einige namhafte Experten und Kenner der deutschen Verlagslandschaft eingeladen, auf der Buchmesse in Frankfurt das Thema “von Social Media Monitoring zu Big Data” zu diskutieren. Darunter Dr. Gunther Schunk (Vogel Business Media), Jörg Plathner (MairDumont), Dr. Ulrich Hermann (Wolters Kluwer) und Prof. Tim Bruysten von der Mediadesign Hochschule. Die Moderation hatte Dr. Thomas Wilking (buchreport).

Die Diskutanten vertraten einhellig die Meinung, dass Verlage im Prinzip genügend Daten über Ihre Kunden hätten – nicht zuletzt dank Social Media – aber oft nicht die richtigen Fragen formulieren könnten, um mit diesen Daten wertschöpfend tätig zu sein. Damit steht die Verlagsbranche in keiner Weise alleine dar, müssen doch viele Unternehmen die neuen technischen Möglichkeiten erst noch lernen, in tragfähige Business-Modelle zu überführen.

So fehle zudem oft noch die Kreativität neue Produktformen wie E-Books, Apps und Social Media so zu gestalten, dass die Inhalte in multimediale, interaktive und sozialen Medienkontexten funktionieren. Neben dieser konstruktiven Kritik war man sich einig, dass neben den unzweifelhaft großen Herausforderungen für deutsche Verlagshäuser, Buchhändler und Autoren, die Branche ein gigantisches Potential hat, dass darauf wartet, entfesselt zu werden.

Gerade auch Diskussionsrunden und Kongresse wie die der Akademie des dt. Buchhandels tragen dazu bei, die verschiedenen Standpunkte, Möglichkeiten und Visionen auszutauschen und zu verdichten.

Besucher auf der Buchmesse.

Besucher auf der Buchmesse.

Forum Bildung Education.

Forum Bildung Education.

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook