Campus

Projekt für ein italienisches Modelabel mit ProSieben und Serviceplan

Münchner Studenten des Fachbereichs MKM präsentieren in Zusammenarbeit mit ProSiebenSat1 und der Agentur Plan.Net Kampagnenideen für ein italienisches Modelabel.

Der Begriff Adressable TV ist zum Trendbegriff der Werbebranche geworden. Gemeint ist damit die Einbindung von Online-Werbung in das lineare TV-Programm. So ist es heute technisch möglich, in das laufende Fernsehprogramm Bannerwerbung (sogenannte Switch-Ins) einzubinden.
Adressable TV eröffnet damit für die Werbetreibenden Unternehmen ganz neue Möglichkeiten. Mittels des Red Buttons können neue Formen der Interaktion zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden etabliert werden.

In Zusammenarbeit mit ProSiebenSat1 und der Online-Agentur Plan.net hatten Masterstudenten des Studiengangs Medien- und Kommunikationsmanagement der Mediadesign Hochschule München die Möglichkeit, diese Entwicklung mit einem eigenen Projekt umzusetzen.

In dem zweimonatigen Projekt „Adressable TV“ war es die Aufgabe der Studenten, ein eigenes Kampagnen-Konzept für ein italienische Modelabel zu erstellen und diese vor der Fachjury zu präsentieren. Angeleitet von Katharina Baumann (Plan.Net) und Oliver Dietrich (ProSiebenSat1) – entwickelten sich aus den ersten Ideen der Studenten schließlich eine eigene Adressable-TV Kampagne.
Den Abschluss fand das Projekt mit einem finalen Pitch, den die Studenten im Audimax der Mediadesign Hochschule in München veranstalteten. Nach den finalen Präsentationen gab es für alle Gruppen ein Feedback der Profis.

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook