Presse

Informationen und Spekulationen im Fall Edathy

Prof. Dr. Christian Schicha bewertet in einem Interview für den Kölner Stadt-Anzeiger die journalistische Berichterstattung zum Fall Edathy im Spannungsfeld zwischen journalistischem Informationsauftrag sowie Spekulationen und Verdächtigungen. Er kritisiert die Praxis der Vorverurteilung in den Medien und verweist auf Fälle, wo Prominenten zu Unrecht vorgeworfen wurde, eine Straftat begangen zu haben.

Prof. Dr. Christian Schicha, akademischer Leiter der MD.H Düsseldorf

Prof. Dr. Christian Schicha, akademischer Leiter der MD.H Düsseldorf

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook