Presse

Prof. Dr. Michael Bhatty neuer Gaming-Chef im DC Global Media Forum

Das Global Media Forum des Diplomatic Council (DC) hat den renommierten Gaming-Spezialisten Prof. Dr. Michael Bhatty als Director Games Group in den globalen Think Tank aufgenommen. Der Professor für Game Design an der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf verfügt nicht nur über einen fundierten wissenschaftlichen Background zum Thema, sondern bringt auch eine umfangreiche Praxiserfahrung in seine ehrenamtliche Tätigkeit beim Diplomatic Council ein.

Prof. Dr. Michael Bhatty; Foto: Miriam Meerfeld

Prof. Dr. Michael Bhatty; Foto: Miriam Meerfeld

Im Diplomatic Council übernimmt Prof. Dr. Michael Bhatty auf Bitten des Rates der Botschafter, der den globalen Think Tank führt, die weltweite Verantwortung für alle Gaming-Aktivitäten. Eine wesentliche Aufgabe besteht darin, dem Klischee „gefährlicher Ballerspiele“ durch eine differenzierte Sichtweise entgegenzutreten. Die Global Games Group im DC Global Media Forum versteht sich als eine zentrale Anlaufstelle für alle Interessensgruppen der Games-Branche.

Dieter Brockmeyer, Chairman Global Media Forum im Diplomatic Council, freut sich: „Mit Prof. Dr. Michael Bhatty haben wir einen renommierten und engagierten Mitstreiter im Forum. Seine Ernennung zeigt nicht nur die weltweite Bedeutung des Themas Games, sondern auch eine wichtige Richtung, in die sich das DC Global Media Forum international bewegt. Games haben längst über den `Spieltrieb´ hinaus eine wesentliche Bedeutung für den Themenkomplex der Medienproduktion; sind Games doch die dominante Medienform des jungen 21. Jahrhunderts, mit denen sich alle Themen darstellen lassen.

Ein Verständnis für die Methoden und Potenziale von Games spielen zunehmend eine Schlüsselrolle in immer mehr privaten wie beruflichen Lebensbereichen. Neben der Funktionalität oder der Benutzbarkeit entscheidet zunehmend der wahrgenommene Inhalt über Erfolg und Misserfolg von Produkten, Geschäftskonzepten und Unternehmen. Denn Games sind nicht nicht nur Produkte, sie sind auch Kunst, geboren aus einer Synergie von Medien, Technologie und Narration.“

 

Share on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook