Alumni

Maximilian Bade, MD.H-Absolvent Medienmanagement (B.A.) Transformation Manager bei der Daimler Mobility AG


„Ich habe mir immer schon die Freiheit genommen, Dinge kennen zu lernen und zu entscheiden, was zu mir passt und was nicht.“

 

„Probier´s aus!“ Das ist der entscheidende Rat von einem, der schon vieles ausprobiert hat. Max ist fest davon überzeugt: es ist nie zu spät, etwas Neues zu erfahren und es auszuprobieren. Am besten spricht man Leute direkt an – und manchmal muss man einfach ins kalte Wasser springen. Man lernt zu filtern, was einem am besten gefällt und kann dann dieser Leidenschaft folgen. Und findet dabei wie selbstverständlich auch heraus, was einem nicht gefällt.  

 

Nach dieser Maxime hat Max seit seinem Bachelor-Abschluss an der MD.H im Jahr 2012 einen bemerkenswert abwechslungsreichen Berufsweg hinter sich. Und dabei hat ihn jede Station so sehr geprägt, dass er sich heute glücklich schätzt über jede „lesson learned“.  

Als junger Praktikant noch mal eben bis nachts um halb 12 eine Präsentation für den Vorgesetzten fertigstellen, damit dieser am nächsten Morgen brillieren kann? Abgehakt. So wie viele andere Herausforderungen auch. Das Minimum, das man mitnimmt aus einer Station ist zu wissen, was man in Zukunft nicht will. Interessant wird es dann, wenn man selbst Teil eines Teams ist, und dass man sich daran erinnert, grundsätzlich allen Kolleg/innen entsprechend respektvoll und auf Augenhöhe zu begegnen

Max geht noch heute einen Schritt weiter und hat sich zum Ziel gesetzt, eben diese entscheidenden Reflexionsprozesse professionell zu begleiten: mit einer Ausbildung zum systemischen Coach. Gerade in unserer rasanten und schnelllebigen Arbeitswelt ist ein wertschätzender Coach und Lebensbegleiter ein wahres Glück, mit dem man entscheidende Weichenstellungen auf dem Weg in den Job, bei einem Berufswechsel oder auch mit Herausforderungen rund um das Thema Beruf und Familie wertschätzend diskutieren kann.  

Schließlich sind es aber immer auch die Start Ups, die Max am Herzen liegen, und hier besonders solche Jungunternehmen, die von Geflüchteten ins Leben gerufen werden. In der Berliner Initiative Singa konnte Max einige von Ihnen mit seiner Expertise zum Laufen bringen. Hut ab.  

Lieber Max, es war eine Freude, mit Dir zu sprechen. Wir freuen uns besonders, dass wir Dich als Mentor für unser MD.H-Mentoring-Programm gewinnen konnten. Alles Gute für Dich und Deine Familie.  

Maximilian Bade – Coaching in Berlin

https://www.linkedin.com/in/maximilianbade/

https://singabusinesslab.de/de/starten/

Maximilian Bade, MD.H-Graduate Media Management (B.A.); working as a Transformation Manager at Daimler Mobility AG  

„Just go for it!“  

Max knows that it’s never too late to start a new adventure and to experience new and exciting things.  

To find out about opportunities, it’s important to talk to people – and somtimes be prepared to jump in at the deep end. Learn to filter what’s really relevant and follow your passion. You’ll soon discover what you like and what you dislike.  

https://youtu.be/WMw_oUs-ECs 

With this guideline in mind, Max has had a remarkably diverse career since he graduated from MD.H in 2012. He believes that every single experience that he’s had, has played a part in influencing  the way in which he works professionally today.  

Looking back in time, he remembers well how it felt to work for demanding supervisors until late in the night. You definitely learn what you really want in the long run – and what you don’t want. And with all these valuable experiences, you will much more appreciate to work closely and respectfully with your colleagues, whatever kind of team you work with.  

Today, Max does offer a deep reflection on this type of work experience: as a professional coach of systemic counselling. Lucky those who have the chance to reflect on changes in life with a professional guide – either when moving on in your career, or regarding all the challenges everyone faces these days.   

Quintesentially for Max, it’s always about supporting people on their way through changing times. Isn’t it just a wonderful idea to deliver your business and counselling expertise to young refugees that try to set up Start-Up-companies? Making dreams come true to people with a tough background? Well done, Max.  

Dear Max, it’s been a pleasure to talk to you. And even more so, it’s delightful to know that you have offered to step in as a mentor in the MD.H-mentoring-scheme for our students. Thank you ever so much an all the very best for you and your family.