Campus

30 Jahre Privatfernsehen – doch mehr als Spanner-TV

Christian Schicha beschäftigt sich in einem Textbeitrag für focus.de mit Qualitätskriterien der privat-kommerziellen Fernsehanbieter anlässlich des 30-jährigen Geburtstages von RTL und SAT1.

RTL Samstag Nacht mit v.li. Olli Dittrich, Tanja Schumann, Mirco Nontschew, Tommy Krappweis, Wigald Boning, Stefan Jürgens und Esther Schweins. Quelle: Fokus.de, Copyright RTL

RTL Samstag Nacht mit v.li. Olli Dittrich, Tanja Schumann, Mirco Nontschew, Tommy Krappweis, Wigald Boning, Stefan Jürgens und Esther Schweins. Quelle: Fokus.de, Copyright RTL.

In diesen Tagen feiern sie ihr Jubiläum, doch wozu dienen die privaten TV-Sender den Zuschauern noch? Der Medientheoretiker und FOCUS-Online-Experte Christian Schicha sieht bei RTL, Sat.1 und ProSieben mehr als nur Schlüsselloch- und Spanner-TV.

Zum Beitrag auf Fokus.de:

http://www.focus.de/kultur/experten/schicha/30-jahre-privatsender-christ…

Zur Person

Prof. Dr. Christian Schicha (www.schicha.net) studierte Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Philosophie an der Universität Essen, an der er auch promovierte. Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter u.a. an den Universitäten Düsseldorf und Dortmund, war Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft und wurde im Fach Medienwissenschaft an der Universität Marburg habilitiert. Er arbeitet jetzt als Akademischer Leiter und Fachbereichsleiter im Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement an der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf, ist verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik sowie Jurymitglied der Initiative Nachrichtenaufklärung. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen u.a. im Bereich der Medienethik sowie der politischen Kommunikation.

Weitere Links:

Zum Beitrag auf Fokus.de