Campus

Backstage Games mit großer Resonanz

Studierende aus dem zweiten, vierten und aus dem Abschluss-Semester des Fachbereichs Gamedesign haben ihre Studienarbeiten einer interessierten Öffentlichkeit und ihren Kommilitonen aus anderen Fachbereichen der MEDIADESIGN HOCHSCHULE vorgestellt und dafür viel Anerkennung erhalten.

Schulterblick zu Benjamin Erdt an der Live-3D-Modelling-Station

Schulterblick zu Benjamin Erdt an der Live-3D-Modelling-Station.

In einem Entwicklungs-Parcours konnten die Besucher die verschiedenen Phasen der Spielentwicklung einsehen: von Concept Art und Clay-Skulpturen, über 3D-Modellierung bis hin zu spielbaren 2D- und 3D-Sequenzen. Spannend waren vor allem die Gespräche mit den angehenden Gamedesignern, die bereitwillig Auskunft gaben über Ideenfindung, Gruppendynamik und der Notwendigkeit einer intensiven Kommunikation während der Projektarbeit. Die Teamarbeit und vor allem die Entstehung von Spielkonzepten waren auch Gegenstand der Präsentation der Studentengruppe Johannes Roth, Bianca Dörr und Martin Hamberger, die einen lebendigen Einblick in ihr Spielkonzept „Grounded“ gegeben haben. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie die Ideenselektierung vor sich geht oder wie die Rollen innerhalb des Teams verteilt werden, konnte sich hier wertvolle Anregungen holen. Vertieft wurde die Thematik um die Gedanken hinter dem Spiel noch durch den Vortrag von Professor Dr. Axel Hoppe, Fachdekan für Gamedesign, und dem Gamedesign-Studenten Thorsten Wahner, die zusätzlich auch die Inhalte des Gamedesign-Bachelor-Studiums beleuchtet haben.

Abgerundet wurde der gelungene Nachmittag durch die ebenfalls gut besuchte Veranstaltung des Videospielkultur e.V. München in Kooperation mit der Mediadesign Hochschule, die zu einem Vortrag von Professor Dr. Linda Breitlauch, Studienleiterin Gamedesign an der MD.H Düsseldorf, zum Thema „Kulturvermittlung in Computer- und Videospielen“ eingeladen hatten.

Erste Besucher ...

Erste Besucher …

Die Gamer-Atmosphäre entsteht schon kurz nach der Eröffnung.

Die Gamer-Atmosphäre entsteht schon kurz nach der Eröffnung.

Erste Schritte zum fertigen Spiel: das Clay-Modelling

Erste Schritte zum fertigen Spiel: das Clay-Modelling.

Projektleiter Sebastian Bender erklärt einem Besucher „Phobos“, das Abschlussprojekt des sechsten Semesters.

Projektleiter Sebastian Bender erklärt einem Besucher „Phobos“, das Abschlussprojekt des sechsten Semesters.

Prof. Dr. Axel Hoppe heißt die Gäste des Videospielkulturvereins München in der MD.H willkommen.

Prof. Dr. Axel Hoppe heißt die Gäste des Videospielkulturvereins München in der MD.H willkommen.

Prof. Dr. Linda Breitlauch behandelt das Thema „Was Computerspiele für die Kulturvermittlung leisten können“.

Prof. Dr. Linda Breitlauch behandelt das Thema „Was Computerspiele für die Kulturvermittlung leisten können“.