Campus

Exkursion zu Firma Konen

Studierende des Fachbereichs Modemanagement und Medien- und Kommunikationsmanagement besuchten mit Prof. Dr. Thomas Siegel die Firma Konen. Die Geschäftsführerin Frau Dr. Castegnaro, die Personalleiterin Frau Öncer und drei Führungskräfte informietren die Gruppe und führten die Studierenden durch das gesamte Haus.

Am 15.07.2015 besuchte eine Gruppe von 20 Studierenden der Mediadesign Hochschule auf Initiative von Prof. Dr. Thomas Siegel die Firma Konen. Die Studierenden kamen aus den Fachbereichen Modemanagement und Medien- und Kommunikationsmanagement. Anstoß war, dem Modul „Managementlehre“ einen Praxisbezug zu geben. Die Studierenden sollten erfahren, wie das theoretisch vermittelte Wissen in der Praxis Anwendung finden kann.

Eingangs stellten drei junge Führungskräfte (Julia König, Substitutin für den Bereich Damen-Strick, Katharina Perlich, Junior-Einkäuferin für den Bereich Damen-Kombi und Sebastian Mützel, Substitut für den Bereich Damen-Design) die Geschichte, das Geschäftsmodell und die Besonderheiten der Fa. Konen im Rahmen einer Präsentation vor. Anhand der eigenen Arbeitsbiographien der drei Mitarbeiter/innen von Konen wurde dargestellt, wie diese Führungskräfte zur Firma Konen kamen und wie sich ihre Tätigkeit entwickelt hat.

Im Anschluss daran stellte die Personalleiterin, Frau Öncer, die Personalpolitik des Modehauses der Besucher-Gruppe vor. Die Firma Konen legt sehr viel Wert auf die Mitarbeiterentwicklung und hat deswegen schon seit Jahren entsprechende Förderprogramme für das Personal im Angebot. Auch die innerbetriebliche Kommunikation im Rahmen von Mitarbeitergesprächen und monatlichen Meetings wurde vorgestellt.

Schließlich stand die Geschäftsführerin, Frau Dr. Castegnaro, für zahlreiche Fragen der Studierenden hinsichtlich Organisation, Strategie, Management ausführlich zur Verfügung. Frau Dr. Castegnaro vermittelte deutlich, das insbesondere die individuelle Kundenbetreuung sowie die kreative Präsentation der Waren bei Konen im Vordergrund steht. Weiterhin unterstrich die Geschäftsführerin des Hauses, wie wichtig die permanente Kundenorientierung gerade im Modebereich ist. In diesem Zusammenhang wurden den Studierenden zahlreiche Maßnahmen des Haues vorgestellt.

Als Abrundung wurde die Gruppe noch durch alle fünf Verkaufs-Etagen des Verkaufshauses geführt und die einzelnen Verkaufsbereiche wurden ausführlich erläutert.
Die Studierenden und ihr Dozent waren sehr angetan, mit welcher Herzlichkeit und Offenheit sie bei Konen empfangen wurden. Prof. Dr. Thomas Siegel hofft, dass er auch in den nächsten Semestern mit einer Gruppe Studierenden zu Besuch in die Sendlinger Straße kommen darf, um eine Brücke von der theoretischen Managementlehre zur praktischen Unternehmensführung zu bauen.