Campus

Game Developers Conference in San Jose

Gamedesign-Absolvent präsentiert Abschlussprojekt auf der Game Developers Conference in San Jose

Christian Kluckner auf der GDC in San Jose

Christian Kluckner, Absolvent der Mediadesign

Die Game Developers Conference, die einmal jährlich in San Jose, Kalifornien, stattfindet, ist der weltweit größte Treffpunkt für Spieleentwickler und Software- sowie Hardwarehersteller, die mit ihren Ideen, Programmen und Technologien zum Voranschreiten der elektronischen Unterhaltung beitragen.

Game Developer Conference in San Jose

Game Developer Conference in San Jose

Christian-KlucknerNeben namhaften Grafikkarten-Hersteller ATI und Nvidia sowie dem deutschen Entwicklerstudio Crytek war auch die Münchner Firma Spinor mit einem Stand vertreten. Mit deren Shark3D-Engine haben die ersten Gamedesigner der MEDIADESIGN HOCHSCHULE ihre Abschlussarbeit Windchaser realisiert.

„Und genau diesem Abschlussprojekt habe ich es zu verdanken, dass ich dieses Jahr nach San Jose fliegen und an der Game Developers Conference teilnehmen konnte“, sagt Christian Kluckner nach seiner gelungenen Präsentation auf dem Stand der mit Spinor kooperierenden kanadischen Firma Engenuity Technologies.

GDC-SanJoseNachdem sie das Abschlussprojekt Windchaser zu Gesicht bekommen hatten, beauftragten die Kanadier Christian Kluckner eine Woche vor Messebeginn damit, „AI Implant“, ihre neu entwickelte Software zur Simulation künstlicher Intelligenz, in Windchaser zu integrieren und vor Ort zu präsentieren.

„Freundlicherweise wurde ich in diesem Vorhaben sowohl von der Mediadesign Hochschule, als auch von der Firma Spinor unterstützt, die jeweils die Kosten für den Flug bzw. für die Übernachtung übernommen haben. So bekam ich neben der Präsentation unseres Spiels die Gelegenheit, mir den Ablauf der GDC anzusehen, mit interessanten Leuten ins Gespräch zu kommen und sogar den Developers Choice Awards beizuwohnen.

Wenn man international konkurrenzfähige Spiele entwicklen und verkaufen möchte, ist die GDC sicher der passende Ort, um sich über aktuelle Entwicklungen und Trends zu informieren, entsprechende Technologien zu entdecken und die richtigen Kontakte zu knüpfen. Die Atmosphäre ist sehr angenehm und nicht allzu hektisch, und man kommt sehr leicht mit Leuten ins Gespräch. Gerade aus diesem Grund war die Teilnahme an der Conference eine sehr gelungene Erfahrung, und ich plane auch im kommenden Jahr wieder dabei zu sein. Dann allerdings in San Francisco“, berichtet ein begeisterter Christian nach seiner Rückkehr, der schon wenige Tage danach eine erneute Einladung erfolgt. Dieses Mal auf eine Podiumdiskussion nach Bremen.