Campus

Gamedesign-Projekt Cubiverse im Gamesmarkt und im Wirtschaftsmagazin brand eins

In den Projektphasen des Gamedesign-Studiums an allen Standorten der MD.H sind schon viele beachtenswerte Spiele-Projekte
entstanden. Einige davon schaffen den Sprung in die Medien, holen Wettbewerbsmeriten und sind die Basis für Start-ups.
 Dieser Tage ist wieder ein solches Projekt am Start: „Cubiverse“ wurde von 15 Studierenden der MD.H München von Dezember
bis März ins Leben gerufen. Unterstützt wurde die Entwicklung des Mobile Games Prototypen von Robin Hartmann, Projektleiter
bei Travian Games in München. Da nicht nur das Ergebnis bemerkenswert ist, sondern auch die Projektphase unter 
besonderen Bedingungen stattfand, fand es Einzug in die Berichterstattung des Magazins „Gamesmarkt“ und des Wirtschafts-
magazins „brand eins“ unter dem Schwerpunktthema „Konzentration“.

Cubiverse

Cubiverse

Die Studierenden wollen sich aber auf diesem ersten Erfolg nicht ausruhen und entwickeln konzentriert weiter, um es Ende
 Mai als nächsten Schritt beim 100.000 US-Dollar dotierten Project-Anarchy-Wettbewerb einzureichen. Und danach? Darauf
darf man sehr gespannt sein. Die MD.H gratuliert dem Team herzlich und drückt die Daumen auf dem weiteren Weg.