Campus

Job Talk mit Aesir Interactive

Wenige Wochen vor dem Auftakt des Praxissemesters im Fachbereich Game Design präsentierte sich das Münchner Games- und Softwarestudio Aesir Interactive den Studierenden und gab ihnen einen Ausblick auf Aufgabenbereiche und aktuelle Projekte.

Johannes Reithmann, Creative Director, Aesir Interactive

Johannes Reithmann, Creative Director, im rund 35-köpfigen Team des Anfang 2013 gegründeten Münchner Studios Aesir Interactive erläuterte in seiner sympathischen und offenen Art sowohl seinen eigenen Werdegang wie auch die erfolgreiche Entwicklung von Aesir Interactive. Beide Entwicklungen haben ihren Ursprung an der MD.H in München. Als Absolvent aus dem Jahr 2012 ging Reithmann zunächst als Game Designer zu Ubisoft nach Mainz, einer der größten Videospielefirmen weltweit. Seit Ende 2014 ist er wieder in München.

Das Team von Aesir Interactive fand 2009 im Studium an der MD.H zusammen und entwickelte bereits im Studium mehrere Spiele, u.a. einen Prototypen mit dem Namen Submerge. Seit der Gründung wurden Spiele für PC, Browser, TV und Mobile entwickelt, u.a. auch Subsiege (PC) und Ostwind (Nintendo Switch) „Das Erfolgskonzept bei Aesir ist das Zusammenspiel von zwei Standbeinen, denn wir sind nicht nur ein Spiele-, sondern auch ein Software-Entwickler, was uns Vorteile bei Technologie und Prozessen verschafft hat“, so Reithmann. Daher sind neben den Spielen bis heute 25 VR-Applikationen und –Simulationen für Partner in der Wirtschaft entstanden.

Aufgrund der anstehenden Projekte aus dem Spiele- und VR-Bereich will Aesir Interactive sein Team weiter verstärken und sucht Praktikanten, Werkstudenten und Berufseinsteiger. „Eine weitere Besonderheit in der Gamesbranche ist, dass wir selten Overtime arbeiten und in der Regel die 40-Stunden-Woche einhalten“, betont Johannes Reithmann. So motiviert, nutzten einige der Studierenden spontan die Gelegenheit, ihr Portfolio vorzustellen.