Campus

K-Camp, step up – zum ersten Abend

Das K-Camp, eine Kooperation der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und Prof. Tim Bruysten, lud am 23.05.2013 das erste Mal zur Diskussion ein.

Besucher des K-Camps: am Mikrophon RA Urban Slamal

Besucher des K-Camps: am Mikrophon RA Urban Slamal

Zum Einstieg in das Motiv des K-Camps „Kunst, Technologie und Gesellschaft im Wandel“ hielten Siggi Becker und Prof. Dr. Christian Schicha kurze Vorträge zum Thema des Abends „Chancen und Risiken der Beschleunigung“.

Eingeführt durch Prof. Tim Bruysten stellte Siggi Becker anschaulich dar, welche Möglichkeiten in der Datenverarbeitung und Speicherung in Zukunft noch offen stehen, und welch kleinen Teil wir bisher erreicht haben. Prof. Dr. Christian Schicha gab anschließend einen kurzen Anstoß dazu, welchen Einfluss die Datenspeicherung und Zugänglichkeit auf die Privatheit und die Öffentlichkeit in der heutigen Gesellschaft hat.

In der darauf folgenden offenen Diskussion, haben Gäste Fragen und Anregungen an die Referenten und alle Anwesenden gestellt. Fragen zur „Beschleunigung der Beschleunigung“, wie es Siggi Becker nannte, und deren mögliche Auswirkungen, wurden von unterschiedlichen Aspekten aus beleuchtet.

Zum Abschluss des Abends haben die Gäste in kleinen Gruppen unter und miteinander die Themen des Abends reflektiert und weitergesponnen.

Für das nächste K-Camp laden Prof. Bruysten und die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am 27.06. ab 18:30 Uhr in die MD.H Düsseldorf ein“. Auch hier gilt wieder: der Eintritt ist frei, jeder ist herzlich willkommen.

Fotos: Sabrina Nicke, richtwert GmbH

v.l.n.r.: Grimmepreisträger Siggi Becker, Prof. Dr. Christian Schicha, Prof. Bruysten.

v.l.n.r.: Grimmepreisträger Siggi Becker, Prof. Dr. Christian Schicha, Prof. Bruysten.

Prof. Dr. Christian Schicha, Studienleiter Medien- und Kommunikationsmanagement MD.H Düsseldorf.

Prof. Dr. Christian Schicha, Studienleiter Medien- und Kommunikationsmanagement MD.H Düsseldorf.

Prof. Tim Bruysten, Initiator des K-Camps

Prof. Tim Bruysten, Initiator des K-Camps

Dr. Marion Ackermann, Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Dr. Marion Ackermann, Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Weitere Links:
Der Vortrag von Prof. Tim Bruysten auf Slideshare
Videomitschnitt der Vorträge

 

Autor: Hannah Müller, Studentin Fachbereich Gamedesign