Campus

MediaCom Bewerbungstraining

Erfolgreich bewerben – Worauf es bei einer TOP-Bewerbung ankommt.

Kristina Koehler, Personalreferentin von MediaCom

Kristina Koehler, Personalreferentin von MediaCom.

„Bewerben ist aktiver Verkauf!“

Donnerstag, 17. Januar 2013: Die Personalreferentin von MediaCom, Kristina Koehler, Diplom-Psychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie, informierte die Studierenden des Fachbereichs Medien- und Kommunikationsmanagement an der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf, wie sie sich erfolgreich bewerben und worauf Agenturen wie MediaCom Wert legen.

MediaCom als Arbeitgeber – „People first, better results“

Das 18-monatige Trainee-Programm „Challenge“ von MediaCom bietet interessante Perspektiven für Hochschulabsolventen. Mit mehr als 800 Mitarbeitern an vier Standorten ist MediaCom die größte Mediaagentur Deutschlands. Weltweit ist MediaCom in den regionalen Zentren in Europa, Amerika und Asien vertreten. In der Mediaagentur arbeiten weltweit über 4.600 Mitarbeiter in 113 Büros in 89 Ländern.

Die wichtigsten Bereiche des Unternehmens sind die Mediaplanung und der Mediaeinkauf. Die Aufgabe der Mediaplanung besteht darin, die Werbung zur richtigen Zeit am richtigen Ort an den Konsumenten zu bringen. MediaCom betreut weltweit Kunden wie Procter & Gamble, Coca-Cola, die Deutsche Telekom, Volkswagen und viele mehr. Mit der Unternehmensphilosophie „People first, better results“ legt die Agentur den Fokus auf die Konsumenten, Kunden und Mitarbeiter. Frau Koehler betonte bei Ihrem Vortrag: „Ein Unternehmen steht und fällt mit seinen Mitarbeitern“.

Anforderungen an die Bewerber

Viele Unternehmen, wie auch MediaCom, setzen bereits in ihren Stellenausschreibungen hohe Ansprüche an die Bewerber. Durch die konkrete Ausschreibung einer Stelle versuchen die Unternehmen Fehlbesetzungen zu vermeiden. Dies erspart hohe Einarbeitungskosten und Zeitaufwand für die Neueinstellung. Zum Anforderungsprofil einer Ausschreibung gehören gute Englischkenntnisse. So kann ein Vorstellungsgespräch auch auf Englisch geführt werden.

„Ich werbe für mich.“

Kristina Koehler betonte bei dem Bewerbungstraining, dass die Studierenden bei dem Schreiben einer Bewerbung nie vergessen sollten: „Ich werbe für mich.“. Denn wie schon Henry Ford erkannte, gilt: „Wer nicht für sich wirbt, um Kosten und Mühe zu sparen, kann auch seine Uhren verkaufen, um Zeit zu sparen!“

Außerdem sollte der Bewerber stets versuchen sich von der Masse abzuheben, indem er schon im Voraus weiß, was er will und somit dem Arbeitgeber deutlich zeigt, warum dieser sich für gerade für ihn entscheiden sollte. Dabei bedarf es einerseits der Selbsteinschätzung und andererseits der Analyse der Ist-Situation und Anforderungen, die das Unternehmen an den Bewerber stellt. „Bewerben ist aktiver Verkauf!“, so Frau Koehler. Neben Jobbörsen wie Monster oder StepStone ist es wichtig, die Unternehmenshomepages für die Stellensuche zu studieren. Vor allem in der Medienbranche sollten stets persönliche Kontakte gepflegt werden, denn „gute Leute kennen gute Leute“, so Kristina Koehler.

Abschließend lässt sich sagen, dass Frau Kristina Koehler durch ihren Vortrag einen spannenden Einblick in das Bewerbungsverfahren gegeben hat und durch interessante Tipps die Zuhörer für sich gewinnen konnte. Bereits jetzt arbeiten Medienmanagement-Absolventen der Mediadesign Hochschule Düsseldorf bei MediaCom. Die Studierenden freuen sich auf weitere Vorträge der MediaCom.

Studenten des Fachbereichs Medien-und Kommunikationsmanagement

Studenten des Fachbereichs Medien-und Kommunikationsmanagement.

Kristina Koehler, MediaCom

Kristina Koehler, MediaCom.

Kristina Koehler mit Studierenden.

Kristina Koehler mit Studierenden.

 

Autorin:
Sandrine Antunes Guedes, Medien- und Kommunikationsmanagement-Studentin, 3. Fachsemester