Campus

Multimediatreff XXII »Spieleentwicklung – Made in Germany«

Samstag, 26. Januar 2008 in Düsseldorf an der Mediadesign Hochschule

Sponsoren

Sponsoren.

Die deutsche Game-Branche braucht sich schon lange nicht mehr zu verstecken – Titel wie »Die Siedler« oder »Farcry« sind international erfolgreich. Aber welche Zutaten braucht es für solche Spiele? Wie funktionieren diese Games und worauf muss ich achten? Dieser Multimediatreff möchte dem Geheimnis auf die Spur kommen und lädt dazu die Experten der Szene ein – seid mit dabei, wenn das ein oder andere mysteriöse Rätsel gelöst wird …

Zielgruppe:

Dieser Multimediatreff richtet sich an Game-Designer, wie auch -Entwickler, die Spiele oder Effekte gestalten, aber auch Interessierte, die sich von der Konzeption, über die Dramaturgie, bis hin zur technischen Umsetzung eines Spieles informieren möchten.

Wer zuvor noch bei keinem Multimediatreff dabei war, der kann sich die letzte Veranstaltung zum Thema »Web 2008 – Konzeption & Praxis«Tech Talks komplett in Bild und Ton als Video bei den von Galileo Computing anschauen.

Referenten:

Dieses Mal wird nicht gekleckert, sondern geklotzt!
Angefangen mit Dirk Primbs, Softwareevangelist von Microsoft, der einen Einblick in die Thematik der Consolen-Games liefert und sich zudem mit dem Technologieframework XNA auseinandersetzen wird. Weiter geht es mit Prof. Linda Breitlauch, der ersten Gamedesign-Professorin Europas, die sich mit dem Thema »Dramaturgie in Interaktiven Medien« befassen wird. Danach folgen zwei Herren von Blue Byte; Dietmar Meschede, seines Zeichens »Head of Programming« und Oswin Skomroch, der »Character Animator«, die Euch Hinter die Kulissen von »Die Siedler«, führen werden. Zum guten Schluss zeigt der »Senior Game Designer« von Crytek, einige interessante Aspekte der überragenden CryENGINE® 2, wie beispielsweise dem Nanosuit – man darf gespannt sein!

Freie Verpflegung:

So gibt es lecker belegte Brötchen, opulente Fruchtschalen und am späten Nachmittag gibt es die berühmt berüchtigte Pizza-Schlacht! Zudem fließen reichlich Soft-Getränke und zum Abschluss gibt es noch ein spritziges, kühles Kölsch – auch wenn diese Veranstaltung in Düsseldorf stattfindet :o)

Für diese Unterstützung möchten wir uns jetzt schon bei den Partnern und Sponsoren des Multimediatreffs bedanken!

AGENDA

12:30 – Eintreffen der Teilnehmer

13:00 – Startschuss | Oliver Manz

13:15 – Rund um die Console | Dirk PrimbsMicrosoft Deutschland

Der Softwareevangelist von Microsoft wird in diesem Vortrag einen Überblick bieten, worauf man als Entwickler für Consolen-Games achten sollte. Angefangen mit der Frage »Was kostet eigentlich eine Lizenz für ein Consolen-Spiel?«, über die technischen Eigenheiten, bis hin zur Wahl der passenden Engine.

13:45 – Spieleentwicklung mit XNA | Dirk PrimbsMicrosoft Deutschland

Mit XNA hat Microsoft Ende letzten Jahres im Bereich der Spieleentwicklertechnologien ein neues Kapitel aufgeschlagen. Erstmals steht eine Technologie bereit, die vollständig auf Basis von .NET nicht nur die Welt der Windows-Spiele mit der Welt der Konsolenentwicklung verbindet sondern durch konsequente Objektorientierung und fertig implementierter Startapplikationen so schnell wie noch nie die Entwicklung moderner Spiele ermöglicht. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über XNA und wirft einen Blick auf die dahinterliegende Strategie.

14:35 – Kurze Pause

14:45 – Dramaturgie in Interaktiven Medien (Games) | Prof. Linda BreitlauchMediadesign Hochschule Düsseldorf

Die erste Gamedesign-Professorin Europas beschreibt in Ihrem Vortrag eines der wichtigsten Elemente eines Spieles – die Dramaturgie. Denn um den Spieler zu motivieren und gefesselt zu halten, reicht es nicht eine Welt zu erschaffen und mit Charakteren anzureichern – die Würze eines Spieles macht die Geschichte aus, die Persönlichkeit der einzelnen Figuren, sowie die Möglichkeiten eines Spielers innerhalb der geschaffenen Welt. Prof. Linda Breitlauch zeigt den Teilnehmern auf, was eine gute Dramaturgie ausmacht und woher man sinnvolle Ideen für ein Spiel bekommt.

15:30 – Kurze Pause

15:45 – Intelligente Programmierung heute | Dietmar MeschedeBlue Byte

Mit einem Making of „Die Siedler – Aufstieg eines Königreichs“ startet Dietmar Meschede seinen Auftakt und führt die Teilnehmer hinter die Kulissen der Programmierung. Dabei gibt er eine Übersicht über die Entwicklung des erfolgreichen Strategiespieles, wobei folgende Fragen beantwortet werden:
• Wie plant man Spaß?
• Keine Bugs. Wie in aller Welt geht das?

16:30 – Lange Pause (Pizza & Salate)

17:30 – Welten und Avatare gestalten | Oswin SkomrochBlue Byte

Das Strategiespiel »Die Siedler« ist schon seit Jahr und Tag erfolgreich – Ende 2007 erschien die Version 6 des Klassikers. Nicht zuletzt wegen der liebevoll gestalteten Welt und Charaktere hat es dieses Spiel soweit gebracht: Die Liebe zum Detail ist typisch für „Die Siedler“. Dazu tragen ganz wesentlich die Animationen der Charaktere bei. Nur durch intensive Zusammenarbeit des Animators mit Programmierern und Grafikern werden so exzellente Ergebnisse wie bei den Siedlern erzielt. Oswin Skomroch ist für diesen Bereich bei Blue Byte verantwortlich und gibt einen Einblick in die Animationen der Siedler.

18:15 – Kurze Pause

18:30 – Die CryENGINE® 2 | Bernd DiemerCrytek

Seit dem Ego-Shooter »Farcry« ist die Entwicklerfirma Crytek in aller Munde. Mit ihrem neuen Spiel »Crysis«CryENGINE® 2 möchten sie nun den Markt erobern – dabei spielt die eine große Rolle. Senior Game Designer Bernd Diemer stellt den Teilnehmern die Möglichkeiten dieser Game-Engine anhand des »Crysis Nanosuit« vor.

19:30 – Kurze Pause

19:45 – Verlosung & Co

Es ist mittlerweile zur Regel geworden, dass am Ende der Veranstaltung eine Verlosung unter allen Teilnehmern stattfindet – so darf man auch dieses Mal gespannt sein, welche Preise den Glücklichen winken.

20:15 – Ende der Veranstaltung

Wer möchte ist noch herzlich auf ein Bier eingeladen. Hier zu Lande nennt man es Kölsch, wobei wir natürlich auch Becks mit im Angebot haben. Wir feiern die Premiere in Düsseldorf und hoffen so einige bekannte Gesichter wieder zu sehen!

[Die Angaben zum Programm sind ohne Gewähr. Wir behalten uns etwaige Änderungen vor.]

Partner & Sponsoren

Ohne die Unterstützung von Außen lässt sich so eine Veranstaltung nicht realisieren und schon gar nicht zu diesem Preis – so bedanken wir uns an dieser Stelle bei unseren Partner und Sponsoren, die uns einen unbeschwerten Thementag ermöglichen – Vielen Dank!

Dieses Mal findet der Multimediatreff in Düsseldorf, bei der Mediadesign Hochschule statt, die uns mit ihren Räumlichkeiten eine technische und vor allem entspannte Atmosphäre schaffen!

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle bei unserem Kooperationspartner JFC Medienzentrum Köln, die uns jederzeit mit Technik und Räumen rund um Köln zur Seite stehen.