Campus

Prof. Tim Bruysten hält Vortrag auf dem 16. Investmentforum von PricewaterhousCoopers

Im Mai 2014 fand zum 16. Mal das Investmentforum von PricewaterhousCoopers im großen Forum des Unternehmens in Frankfurt am Main statt. Prof. Tim Bruysten war als Keynotespeaker mit der Mission eingeladen, den Anwesenden Vorständen, Aufsichtsräten und Abteilungsleitern aus der deutschen Banken- und Investmentlandschaft, mit einem ‘Digital Wakeup Call’ die Chancen und Risiken der Digitalisierung vorzustellen.

Prof. Tim Bruysten hält Vortrag auf dem 16. Investmentforum von PricewaterhousCoopers

Prof. Tim Bruysten hält Vortrag auf dem 16. Investmentforum von PricewaterhousCoopers

Insbesondere Banken stehen im Zuge der Digitalisierung der Gesellschaft vor großen Herausforderungen: Die Kultur des Filialgeschäftes wird zunehmend kleiner und von mobilen Anwendungen erwarten Kunden, dass diese sich in Ihr Leben integrieren und nicht ‘nur’ einen Blick durchs Schlüsselloch zur Bank darstellen. Internationale Beispiele zeigen eindrucksvoll, wie Aspekte des Sparens, der Vermögensverwaltung sogar des strategischen Investments via App in den sozialen Raum verlagert wird. So sind zwischen Service und Compliance; zwischen Automatisierung und Vertrauen oft noch weite Gräben, die es zu überbrücken gilt. Prof. Bruysten zeigte den ca. 200 Gästen Technologien und Szenarien für den sich wandelnden Geldmarkt mit dem augenzwinkernden Kommentar, dass der Bankenbranche der “Digitalisierungsabsturz“ der Musikindustrie erspart bleiben möge. Auch wenn es dafür noch einiges zu tun gibt.

Prof. Tim Bruysten hält Vortrag auf dem 16. Investmentforum von PricewaterhousCoopers

Prof. Tim Bruysten hält Vortrag auf dem 16. Investmentforum von PricewaterhousCoopers