Campus

Viel Verantwortung vom ersten Tag – Job Talk mit Related Designs zum Aufgabenprofil eines Gamedesigners

Referent Johannes Reithmann ist nicht nur Junior Gamedesigner bei Deutschlands zweitältestem Entwicklungsstudio, sondern auch Alumni der MD.H in München. Die Präsentation fand daher in doppelter Hinsicht Anklang bei den Studierenden aus den Bachelor- und Masterstudiengängen Gamedesign. Auch einige Absolventen waren gekommen, um Einblicke in die Arbeitsprozesse und Aufgabenbereiche bei dem für seine Spieleproduktionen vielfach ausgezeichneten Entwicklungsstudio mit Sitz in Mainz zu bekommen.

Referent Johannes Reithmann, Related Designs Software GmbH

Referent Johannes Reithmann, Related Designs Software GmbH

Related Designs Software GmbH entwickelt seit 18 Jahren erfolgreich Spiele und wurde besonders für seine Anno-Reihe bekannt. Seit einigen Wochen gehört es mit der Integration in Deutschland ältestes Entwicklungsstudio Blue Byte in Düsseldorf zur Ubisoft-Gruppe und ist damit Teil eines weltweiten Netzwerks aus derzeit 26 Gamestudios. Da gemeinsame Projekte anstehen, sucht Related Designs nun qualifizierte Mitarbeiter in allen Bereichen: Game Writer, Interface Designer, Content Designer sowie Gameplay und Backend Programmer. Darüber hinaus können sich Gamedesign Studierende für ihr anstehendes Praxissemester bewerben.

Johannes Reithmann spannte den Bogen vom Aufbau der verschiedenen Bereiche im Entwicklungsstudio, wobei er der großartigen Quality Assurance einen hohen Stellenwert zumaß, über die Standards – u.a. der hohe Qualitätsstandard, die Komplexität, Spieltiefe sowie die Tatsache, dass alle Produktionsschritte inhouse abgedeckt werden – bis hin zu seiner persönlichen Einbindung und Entwicklung als Junior Gamedesigner. „Besonders hat es mich verwundert, dass ich als Junior ab dem ersten Tag so viel Verantwortung für ein bestimmtes Feature habe“, betonte Johannes Reithmann. Das liege vor allem darin begründet, dass in interdisziplinären Feature-Teams gearbeitet wird und damit eine horizontale Kommunikationsebene unter den Spezialisten vorherrscht. Für ihn, der sich bereits parallel zum Studium viel Praxiserfahrung angeeignet hat, war es der perfekte Berufseinstieg: „Ich kann in den Teams viel lernen und muss trotzdem keine Verantwortung abgeben. Außerdem herrscht eine super Arbeitsatmosphäre und ich habe viele coole Kollegen.“

Und wie kommt man am besten nach Mainz? Es gibt zahlreiche Wege: über Praktikum/Praxissemester, Bachelor-Arbeit und Junior-Stellen. Stellenausschreibungen und ausführliche Informationen zur Bewerbung finden sich auf der Homepage von Related Designs unter www.related-designs.de

Die Stellenangebote bei BlueByte sind unter „www.bluebyte.de.ubi.com/de/karriere/“ zu finden.

Maren Müller-Bierbaum, Leiterin des Karriereservice, begrüßt den Referenten Johannes Reithmann im Audimax der MD.H München.

Maren Müller-Bierbaum, Leiterin des Karriereservice, begrüßt den Referenten Johannes Reithmann im Audimax der MD.H München.

Referent Johannes Reithmann, Related Designs Software GmbH

Referent Johannes Reithmann, Related Designs Software GmbH

Referent Johannes Reithmann, Related Designs Software GmbH

Referent Johannes Reithmann, Related Designs Software GmbH