Presse

Accelerator-Programm bringt Gaming-Startups und Unternehmen zusammen

„Fusion Campus“ startet im Frühjahr mit einem neuen Accelerator-Programm – gefördert durch das Land NRW.

Startups werden durch das Programm dabei unterstützt, ihre Ideen aus dem Games-Bereich in neue Industrie- und Wirtschaftszweige zu bringen.

Gründungsteams erhalten durch den Accelerator die Möglichkeit mit Gleichgesinnten zusammenzukommen, individuellen Input von Games- und Gründungs-Expert*innen zu bekommen und im Austausch mit erfahrenen Unternehmen wertvolles Feedback zur Produktentwicklung zu erhalten. In einem circa 5-monatigen Programm erwarten die Teams Workshops, individuelle Mentoring-Sessions und Networking-Events. Außerdem erhält jedes der Startups im Accelerator ein Start-Budget von 5.000€ (z.B. zur Prototypentwicklung) und exklusiven Zugang zu Co-Working Flexdesks beim Fusion Campus in Düsseldorf.

Das Finale des Programms bildet ein Demo Day, auf dem das Siegerteam des Batchs die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 20.000€ zur Weiterentwicklung seines Projekts hat.

Der Accelerator richtet sich an sowohl Gründungsteams, die aus dem Games-Bereich kommen und sich mit neuen Produkten auch an Unternehmen richten möchten, als auch an Startups aus anderen Branchen, die sich bei ihren Lösungen aber Methoden/Know-how oder Technologien aus dem Bereich Games bedienen. Die Bewerbungsphase geht noch bis zum 20. März 2022.

Interessierte Startups können sich ab sofort unter hier informieren und bewerben.