Presse

Ein Viertel Jahrhundert MEDIADESIGN – 25 Jahre Entwicklung, Ausbildung und Studium

Am 19. Oktober 2012 treffen sich die Mitarbeiter aller Hochschulstandorte an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD.H) in München, um mit Vertretern aus der bayerischen Staatskanzlei, der Industrie- und Handelskammer, des Studio Babelsberg, der media.net berlinbrandenburg sowie mit zahlreichen Partnern aus der Medien- und Kreativbranche sowie mit Absolventen und Studierenden gemeinsam das 25-jährige MEDIADESIGN-Jubiläum zu feiern. Auf dem Programm stehen neben Grußworten des Leitenden Ministerialrats Dr. Klaus-Peter Potthast, dem Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern, Peter Driessen, und dem Geschäftsbereichsleiter Interaktiv der Münchner Mediengruppe Oestreicher + Wagner, Romanus Schwarz, als Kick-Off ein kreativer, medial aufbereiteter Seilakt.


Der außergewöhnliche Show Act symbolisiert die verschiedenen Studienbereiche der MD.H und wird speziell für diesen Anlass individuell entwickelt. Die herausragende Akrobatik der vier Artisten wird bei den Zuschauern Gänsehaut-Feeling verursachen. Musikalisch streift die Kreation der Coach Communication GmbH verschiedene Epochen rund um das Thema Mode-, Media- und Gamedesign. Weitere Höhepunkte, wie das Jazz Duo „Maggie Jane“ folgen.

Im Jahre 1987 wurde das Unternehmen MEDIADESIGN durch Diplom-Ingenieur Heinz Ising gegründet, der bis heute Geschäftsführer ist. Der Schwerpunkt lag zunächst in der Entwicklung und Vermarktung von Designprojekten, bevor erste Kundenaufträge für Grafikdesign in Zusammenarbeit mit namhaften Verlagen, TV-Gesellschaften und Industrieunternehmen gewonnen werden konnten. 1991 führte eine Kooperation mit dem Bauhaus in Dessau zur Entwicklung und Durchführung einer Weiterbildung mit den Schwerpunkten „Ökologie und Design“. In 1993 wurde mit der Einführung des Studiengangs „Mediadesign“ einer der Grundsteine für die spätere Hochschule gelegt.

Bis Ende 1996 wurden in den MEDIADESIGN Akademien mehr als 15.000 Absolventen ausgebildet. Das Produkt- und Dienstleistungsangebot wurde erheblich erweitert und umfasste Weiterbildungslehrgänge, Industrie- und Abendseminare, Berufsausbildungsangebote und die Realisierung kundenspezifischer Multimediaproduktionen und digitaler Lernprogramme. Für diese Entwicklung erhielt MEDIADESIGN Deutschlands ersten Dienstleistungspreis von Kienbaum und Partner. Der Preis steht für eine neue Dienstleistungskultur, überragende Innovation, Wachstumsdynamik und Kontinuität in der Region Berlin.

Von 1997 an wird MEDIADESIGN geprägt von einer innovativen und einzigartigen Form der Distance-Learning-Fortbildung mit dem satellitengestützten interaktiven Telelearning System (SIT). Bis zum Jahre 2002 durchlaufen insgesamt 2.000 Kursteilnehmer die SIT-Kurse mit ca. 3.500 Stunden Studiounterricht und ca. 35.000 Stunden in virtuellen Klassenräumen und werden dabei nach der evolearning® Methode unterrichtet. Entwicklungspartner von MEDIADESIGN waren die Firmen ASTRA, Telekom und Intel sowie die Schweizer Software-schmiede Master Solution. In diesem Jahr erhielt MEDIADESIGN auch die staatliche Anerkennung als Ergänzungsschule für Mediadesigner.

In 1999 verfügte die MEDIADESIGN Gruppe über elf eigene Standorte und elf weitere Standorte bei Kooperationspartnern. Im Jahr 2000 erhielt MEDIADESIGN zum zweiten Mal den Dienstleistungspreis von Kienbaum in Berlin.

2004 nahm die MEDIADESIGN HOCHSCHULE als staatlich anerkannte Fachhochschule ihren Betrieb mit den Studiengängen Mediadesign und Medieninformatik an den Standorten in Berlin, Düsseldorf und München auf. Ein Jahr später folgten die Bachelorstudiengänge Medienmanagement, Gamedesign und On-Air-Design. 2006 startete der erste Masterstudiengang Medienmanagement. Im Jahr 2010 erfolgte die institutionelle Akkreditierung der Hochschule durch den Wissenschaftsrat.

Im Wintersemester 2012/13 sind derzeit 1.400 Studierende in den grundständigen Studiengängen Mediadesign, Medien- und Kommunikationsmanagement, Gamedesign, Digital Film Design, Modedesign und Modemanagement sowie in den Masterstudiengängen Medienmanagement, Gamedesign und Mediadesign immatrikuliert. 200 Teilnehmer befinden sich in den Berufsausbildungen Mediengestalter Bild & Ton und Digital und Print, die mit einem IHK-Abschluss enden. Weitere 300 Teilnehmer besuchen jährlich die Abendkurse und Mediacamps der MD.H. Die kleinen Seminar-Gruppen ermöglichen eine enge Zusammenarbeit mit den Professoren und Lehrenden und gewährleisten so eine kurze und praxisorientierte Studienzeit.