Presse

Feierliche Graduierungsfeiern an allen drei Hochschulstandorten

Rund 250 Absolventen aus Bachelor- und Masterstudiengängen wurden in den letzten Septembertagen an den drei Standorten der MEDIADESIGN HOCHSCHULE im Rahmen von feierlichen Graduierungsfeiern im Kreise ihrer Familien verabschiedet. Die jungen Kreativen aus den Studiengängen Gamedesign, Mediadesign, Medienmanagement, Modedesign und Digital Film Design ließen am Ende der Urkundenüberreichung und der persönlichen Worte von Professoren und Vertretern der Hochschulleitung befreit die Hüte fliegen und sich von den Familienangehörigen gebührend feiern.

Absolventen.

Absolventen.

In Berlin fanden sich am 28. September alle Absolventen mit ihren Familien im Admiralspalast ein. Neben der festlichen Verleihung der Bachelor- und Masterzeugnisse wurden auch die Auszeichnungen der besten Bachelor- und Masterarbeiten sowie die Auszeichnungen der Jahrgangsbesten von Rektor Hartmut Bode verliehen. Auszeichnungen für die jeweils beste Bachelorarbeit in ihrem Jahrgang erhielten: Natalja Knauer (Mediadesign), Daniel Piotrwoski (Gamedesign), Patrik Hadorn (Digital Film Design), Marie Zeh (Modedesign) und Jan Paul Schwarz (Medienmanagement). Als Jahrgangsbeste in den Bachelor-Studiengängen wurden Chantal Hartmann (Mediadesign), Florian Habermann (Gamedesign), Patrick Hadorn (Digital Film Design), Malu Hegemann (Modedesign) und Simon Alter (Medienmanagement) ausgezeichnet. Die beste Masterarbeit im Bereich Medienmanagement ging an Anja Schubothe, und Jahrgangsbester im Masterstudiengang Medienmanagement war Roman Niklas Meier.

Im Anschluss erwartete die Gäste mit der abendlichen GRADUATE SHOW des Studiengangs Modedesign noch ein ganz besonderes Highlight. Vor 400 Gästen zeigten die Berliner Modedesign Absolventen und Absolventinnen in einer vierzigminütigen medialen Show neun Kollektionen von beeindruckender Professionalität und kreativer Energie.

Am Standort Düsseldorf fand am 28. September die Graduierung der Absolventen im Atrium der Hochschule statt. Neben Masterabsolventen der Studiengänge Gamedesign und Medienmanagement wurden die Bachelorabsolventen der Fachbereiche Medienmanagement, Gamedesign und Mediadesign ausgezeichnet.

Nach einem festlichen Einmarsch der Professoren und Absolventen begrüßte Standortleiter Prof. Dr. Christian Schicha die rund 300 Teilnehmer der Veranstaltung mit einer kurzen Rede, in der er die enorme Leistung der Absolventen hervorhob, die in einer Regelstudienzeit von sechs Semestern (B.A.) bzw. vier Semestern (M.A) ihren ersten oder bereits zweiten Studienabschluss erfolgreich gemeistert haben.

Judith Park hat neben der besten Gesamtnote im Fachbereich Gamedesign auch die beste Abschlussarbeit im Bereich Grafik erreicht . Für die beste Abschlussarbeit im Schwerpunkt Programmierung wurde Tobias Gräfnitz ausgezeichnet. Im Fachbereich Mediadesign hat Daniel Jan Sopora sowohl die beste Abschlussarbeit als auch die beste Gesamtnote erreichen können. Der Bachelor-Absolvent Sebastian Salis konnte sich ebenfalls über zwei Auszeichnungen für die beste Arbeit und die beste Gesamtnote im Fachbereich Medienmanagement freuen. Bei den Masterabsolventen erhielt Linda Lohrengel eine Urkunde für die beste Abschlussarbeit. Vanessa Klein bekam hier eine Auszeichnung für die beste Gesamtnote ihres Kurses.

In München hatten die Feierlichkeiten bereits eine Woche früher am 21. September stattgefunden. Die hellen Räumlichkeiten der Hochschule sowie ein Pavillon auf der Terrasse boten die sonnendurchflutete Kulisse für drei abwechslungsreiche Graduierungsfeiern und rund 350 Gäste. Nach der Begrüßung durch Standortleiter Heinz Ising wurden die Absolventen und Absolventinnen im Fachbereich Gamedesign von Studienleiter Prof. Axel Hoppe und den Fachdozenten Utz Wagner und Jakob Thomsen besonders liebenswert und persönlich verabschiedet. Für die beste Bachelor-Arbeit wurde nach einem „Kopf-an-Kopf-Rennen“ Johannes Reithmann und als Jahrgangsbeste Julia Fink ausgezeichnet.

Im Fachbereich Mediadesign wurden die Urkunden von Prof. Eduard Mittermaier und Tobias Wühr überreicht. Als Jahrgangsbesten zeichneten sie Alexander Wagner aus. Im Fachbereich Modedesign verabschiedete Studienleiterin Prof. Doris Schmitz und Fachdozentin Andrea Wieland die ersten Münchner Absolventen aus zwei Jahrgängen, wobei als Jahrgangsbester 2011 Tobias Müller und als Jahrgangsbeste 2012 Yvonne Astrid Müller ausgezeichnet wurden. Als Dankeschön für die individuelle Förderung während des anspruchsvollen Studiums gab es Blumen für die Professorinnen.

Im Fachbereich Medienmanagement bleiben besonders die Worte des Ehrengastes Erwin Staudt, ehemaliger IBM-Manager, in Erinnerung, der anschaulich ausführte, dass Erfolg im Beruf sich in besonderem Maße auf „Fleiß, Begeisterungsfähigkeit und Kommunikation“ stützt. Die Bachelor- und Masterurkunden sowie die Auszeichnungen wurden von Studienleiter Prof. Dr. Dr. Alexander Moutchnik mit persönlichen Worten überreicht. Der Titel Jahrgangsbeste ging an gleich zwei Bachelor-Absolventinnen, deren Leistungen sich bis auf die dritte Stelle hinter dem Komma nicht auseinanderdividieren ließ: Özlem Bilgic und Jennifer Piehler. Für die beste Masterarbeit wurden Hellen Mantlatla Modiba und Kateryna Jarymowycz geehrt, und für die beste Gesamtnote im Masterstudiengang stand Kateryna Jarymowycz noch einmal ganz an der Spitze.

In diesem Jahr konnten die Familien, Absolventen und Gäste auch noch die Ausstellung der kreativen Abschlussarbeiten besichtigen, die nach der furiosen Vernissage am Abend zuvor noch einmal eröffnet worden war und rege besucht wurde.