Presse

H O M O / L U D E N S

Zum 2. Mal lädt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zum K-Camp ein. Diesmal in die MD.H in den Campus Düsseldorf. Der Mitorganisator und MD.H-Professor Tim Bruysten hat gemeinsam mit dem Team der Kunstsammlung ein weiteres Mal spannende Menschen eingeladen, Themen der Zeit zu diskutieren.

K-Camp 2013.

K-Camp 2013.

Dies mal steht mit HOMO/LUDENS, der spielende Mensch im Mittelpunkt. Sind Spiele Kunst? Oder ist Kunst ein Spiel? Die Calder Ausstellung, die die Kunstsammlung ab September im K20 / Grabbeplatz zeigt, ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für den Abend: Die Kuratorin de Ausstellung Dr. Susanne Meyer-Büser wird den Abend damit eröffnen. Anschließend wird Prof. Dr. Linda Breitlauch zur Diskussion stellen, ob Spiele Kunst sind.

Das erste K-Camp der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen from richtwert GmbH on Vimeo.

Im Mittelpunkt des Abends steht aber wieder der Diskurs, das Netzwerken und eben eines: Ein inspirierender Abend.

Einlass ab 18:30 Uhr
Vorträge ab 19:00 Uhr

Ab ca. 20:00 Uhr: Diskussion und Netzwerken.
Die Dokumentation des ersten K-Camps findet sich hier: http://k-camp.de/step-up/

Weitere Informationen natürlich auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/570880389599296