Presse

Maison Martin Margiela – Recycling in der Haute Couture

Was Recyclingmaterialien in der Haute Couture zu suchen haben, erläutert Frau Dipl.-Des. Nicole Süß, die einen Ruf zur Professorin für Modedesign an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE angenommen hat.

Dipl.-Des. Nicole Süß in der MD.H

Dipl.-Des. Nicole Süß in der MD.H.

Nicole Süß ist als Professorin an die Mediadesign Hochschule (MD.H) in Düsseldorf berufen worden. Die Designerin lehrt an der staatlich anerkannten privaten Fachhochschule im Studiengang Modedesign schwerpunktmäßig in den Bereichen Produkt- und Kollektionsentwurf, Visualisierung, Materialkunde und Designgeschichte.

In ihrer Antrittsvorlesung an der MD.H Düsseldorf referierte Nicole Süß über den belgischen Couturier Martin Margiela. Der Designer hatte die Modewelt durch seine innovativen Arbeitsweisen nachhaltig beeinflusst und den Dekonstruktivismus Anfang der 1990er Jahre in der Mode eingeführt. Anhand von zahlreichen Bildbeispielen hat Frau Süß die Ideen, Arbeitstechniken und Ideale der Maison Martin Margiela präsentiert und einen Exkurs über die phantomhafte Existenz des Designers anschaulich erläutert. Fokussiert hat sich Nicole Süß auf die kollektive Arbeitsweise von Margiela und die außergewöhnliche Verwendung von Recyclingmaterialien, die er in der Haute Couture etabliert hat.

Nicole Süß hat an der Fachhochschule Trier Modedesign und an der University of Industrial Arts Helsinki, Finnland Schuhdesign studiert. Im Anschluss daran war sie mehrere Jahre als Designerin im Bereich Schuhe und Accessoires für verschiedene internationale Unternehmen tätig. Seit Gründung ihres eigenen Labels mit Taschen und Accessoires ist Nicole Süß mit ihren Kollektionen international auf Messen und Ausstellungen vertreten.

Das Thema Ökologie und Nachhaltigkeit im Modedesign steht für sie im Zentrum und prägt die Arbeit von Prof. Süß. Diese Thematik wird auch einen großen Stellenwert in ihrer Lehrtätigkeit an der Mediadesign Hochschule einnehmen.

MEDIADESIGN HOCHSCHULE:

Die Mediadesign Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Medien in Deutschland. Sie bildet in allen relevanten Medienbereichen den Nachwuchs von morgen aus. Im Sommersemester 2010 sind mehr als 1.300 Studierende in den Bachelor- und Master-Studiengängen Mediadesign, Gamedesign, Medienmanagement, Modedesign und Digital Film Design an den Standorten München, Düsseldorf und Berlin immatrikuliert. Die kleinen Seminar-Gruppen ermöglichen eine enge Zusammenarbeit mit den Professoren und Lehrenden und gewährleisten so eine kurze und praxisorientierte Studienzeit.

Dipl.-Des. Nicole Süß in der MD.H

Dipl.-Des. Nicole Süß in der MD.H