Presse

MDH Exkursion nach Antwerpen – City of Fashion

An einem Mittwoch Ende April war es endlich soweit: Unsere lang ersehnte Exkursion nach Antwerpen konnte starten! Anlässlich der Contemporary Fashion Days April 2013 und der Ausstellung ‚Couture in Colour‘ des MoMu – Modemuseum Antwerpen haben wir uns von Berlin auf den Weg gemacht.

MDH Exkursion nach Antwerpen - City of Fashion

MDH Exkursion nach Antwerpen – City of Fashion.

Schon seit den 1990er Jahren wird die belgische Stadt Antwerpen als bedeutende Fashion Metropole mit Weltruf wahrgenommen. Nach den ‚Antwerp-Six‘ – sechs Modedesignabsolventen der Kunstakademie in Antwerpen, die in den 1980er Jahren ihre Kollektionen in London und Paris präsentierten und damit international große Aufmerksamkeit in der Modewelt erzielten – folgten weitere Generationen bedeutender Designer, die die internationale Wahrnehmung des Standorts Antwerpen und der dort verankerten Kompetenz für Mode stärken.

Davon konnten wir uns bereits an unserem ersten Ziel, dem POP-Up-Store des Flandern Fashion Institute (FFI), ein Bild machen. In einem prachtvollen, historisch bedeutsamen Bau, dem Huis Happaert , wurde uns ein erster Überblick zur Antwerpener Jungdesignerszene geboten. Ein perfekter Start um die Stadt und ihre Fashion-Hotspots zu besuchen. Neben einer Vielzahl kleiner Modeläden junger belgischer Designer sowie den Flagship-Stores der etablierten Designer, wie Dries Van Noten und Ann Demeulemeester, zählt dazu ganz besonders das MoMu – ModeMuseum Antwerpen.

Der Besuch des Museumsdepots und der aktuellen Ausstellung waren der eigentliche Höhepunkt der Exkursion. Das Depot des Museums umfasst, neben einer umfangreichen historischen Sammlung textiler Erzeugnisse aus der Region Flandern, einen hohen Anteil zeitgenössischer Mode bedeutender Designer der letzten zwei Jahrzehnte, wie beispielsweise Maison Martin Margiela, Walter van Beirendonck und Bernhard Wilhelm, um nur einige Namen zu nennen. In den Ausstellungsräumen des Museums bot ‚Couture in Colour‘ einen Einblick in das Archiv des schweizerischen Textilherstellers Abraham und dessen innovativen, luxuriösen Stoffentwicklungen. Bis in die 1980er Jahre galt das Unternehmen Abraham als einer der bedeutendsten Stoffhersteller am Couture- und Luxusmodemarkt. Die Ausstellung repräsentiert sowohl die Darstellung einer Unternehmensgeschichte als auch die Dokumentation der Entwicklung der Haute Couture im 20. Jahrhundert. Sie wird noch bis zum 11.08.2013 im MoMu gezeigt.

Während der ‚Contemporary Fashion Days‘ besteht die Möglichkeit im Zentrum von Antwerpen aus den ‚Previous Collections‘ der ansässigen Designer Kollektionsmodelle und Stoffe zu kaufen. Dieses Angebot stellte für die angehenden Modedesignerinnen der MD.H Berlin gleichzeitig die Option dar das Wirkungsfeld der kreativen Akteure der Modeszene in Antwerpen kennenzulernen.

An der Exkursion habe die Studierende aller Studiensemester des Studiengangs Modedesign am Standort Berlin teilgenommen. Sie wurde initiiert und begleitet von Jutta Mettenbrink, Dozentin am Studiengang Modedesign, und Alexander Bretz, Dozent am Studiengang Modemanagement.

Alle Beteiligten an der Exkursion sind sich einig: Antwerpen ist ganz sicher immer wieder eine Reise wert!

Über die MEDIADESIGN Hochschule

Die Mediadesign Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Medien in Deutschland. Sie bildet in allen relevanten Medienbereichen den Nachwuchs von morgen aus. Im Sommersemester 2013 sind mehr als 1.500 Studierende u.a. in den Bachelor- und Master-Studiengängen Mediadesign, Gamedesign, Medienmanagement, Modedesign und Modemanagement an den Standorten München, Düsseldorf und Berlin immatrikuliert. Die kleinen Seminar-Gruppen ermöglichen eine enge Zusammenarbeit mit den Professoren und Lehrenden und gewährleisten so eine kurze und praxisorientierte Studienzeit.

Weiterführende Links:

http://www.momu.be/
http://www.ffi.be/en/event/contemporary-fashion-days-april-2013