Presse

Nacht der Premieren

Studierende der Fachbereiche Digital Film Design und Game Design präsentieren  ihre Semesterprojekte

Ehrengäste dieses von Studierenden für Studierende veranstaltete Film- und Spiele-Abends waren die Erstsemester, die damit eine exklusive Einführung in ihre Fachbereiche bekamen und sich bestens – auch mit einigen Ehemaligen – vernetzen konnten. Der Audimax wurde dabei zum Kinosaal und das Foyer der Mediadesign Hochschule zur Gamers´ Corner.

 

Oliver Ruane, Game Design Student, eröffnete das Event und moderierte die Präsentationen auf eine erfrischende und sehr kurzweilige Art.

Insgesamt stellten 9 Teams ihre Ergebnisse aus den Projektphasen des letzten Sommersemesters vor und erklärten ihre Ideenfindung sowie die Realisation zum animierten Film, als Computerspiel oder als VR-Anwendung.

Das Team Digital Film Design Studierender, die mit ihrem Projekt „MAMA“ den Animationsfilm mit dem traurigsten und ergreifendsten Inhalt vorstellten.

Darüber hinaus gab es die ganze Themen-Palette von Comedy bis Horror zu sehen.

Anschließend an die Präsentationen konnten die Studierenden mit ihren zahlreichen Freunden,  Geschwistern,  Alumni und Professoren die Spiele- und VR-Projekte ausgiebig testen und hatten viel Freude dabei. Auch einige Eltern hatten sich unter das Publikum gemischt.

 

Der maßgeblich von Alice Heidenreich, Digital Film Design, organisierte Abend wurde ein voller Erfolg und ein Event-Format, das verspricht  zu einer festen Größe an der MD.H zu werden.

Wer nach 22:00 Uhr noch nicht genug hatte, hat im Club „Willenlos“ im Werkviertel auf der After-Show-Party weitergefeiert.

Zu einem echten Premierenabend gehört auch Popcorn, das von den Studierenden der MD.H frisch zubereitet wurde.

Fotos: Julian Betz, Game Design