Presse

Suddenly Gravity erhält 30.000 EUR von der Film und Medienförderung NRW

Suddenly Gravity ist eine Abschlussarbeit von Düsseldorfer Gamedesignern.

Suddenly Gravity Logo.

Suddenly Gravity Logo.

Die Film- und Medienstiftung NRW hat die dritte Förderrunde „Innovative audiovisuelle Inhalte“ beendet und Förderdarlehen über insgesamt 190.000 Euro für Gamesprojekte zwischen Rhein und Ruhr bewilligt. Mit 30.000 € gefördert wird auch die Arbeit Suddenly Gravity der Düsseldorfer Gamedesign-Absolventen Sarah Fischer, Tobias Gräfnitz, Julia Kirchmeyer, Janna Rimkus, David Simon und Marvin Werners. Es handelt sich dabei um ein 3D First-Person Action Puzzler, in dem der Spieler als Gameshowkandidat Gravitation und Zeit manipulieren muss, um durch knifflige Level zu gelangen und sich damit einen der begehrten Plätze auf dem neuen Exoplaneten SPES zu sichern.

Weitere Infos zur Förderung finden sich unter:
http://www.mediabiz.de/games/news/nrw-foerdert-mit-190-000-euro/326826