Campus

MD.H Studierende pitchen Facebook Live-TV-Format für Radio NRJ

Die wichtigste Show im Radio ist die Morning Show. Von 6 bis 10 Uhr ist das Radio das meistgenutzte Medium der Deutschen. Egal ob zum Aufstehen, Duschen, Frühstücken oder im Stau auf dem Weg zur Arbeit. Trotzdem stehen Radiosender aktuell vor dem Problem, dass die junge Zielgruppe immer stärker auf Social Media Kanäle abwandert. Dadurch sinkt die Markenloyalität zwischen den klassischen Radiosendern und der Zuhörerschaft. Wer jede Musik überall und zu jedem Zeitpunkt konsumieren kann, der interessiert sich nur noch bedingt für die zusätzlich erstellten redaktionellen Inhalte.

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, hatte ein Projektteam der Mediadesign Hochschule die Aufgabe, für den Münchner Radiosender NRJ ein Facebook Live-TV-Format zu entwickeln, das an die Morning Show des Radiosenders NRJ in München angedockt werden kann. D.h. nach dem Ende der regulären Sendezeit soll den Zuhörern der Morning Show die Möglichkeit gegeben werden, auf der Social-Media Plattform Facebook für weitere 10 bis 15 Minuten mit den Moderatoren und den Inhalten der Sendung zu interagieren.

Am 5. Juli 2018 präsentierten die Bachelor-Studenten des Fachbereichs Medien- und Kommunikationsmanagement unter der Leitung von Prof. Dr. Roland Frank und Markus Eggart ihre Konzepte vor den Mitarbeitern von Radio NRJ. Neben den beiden Hauptmoderatoren Sunny und Münch waren auch der Morningshow Producer Chris und der Programmchef von Radio NRJ Erik Henschel bei der Auswahl der Konzepte dabei. Das finale Konzept wird am 26. Juli in einer (nicht öffentlich ausgestrahlten) Pilotfolge getestet, bevor Radio NRJ mit der Umsetzung des neuen Formates beginnt.